Kurztipp: Fehlende SNMP-MIBs unter Debian Linux nachinstallieren

Das Verwenden von SNMP ist oftmals wenig spaßig, wenn die entsprechenden MIB-Dateien (Management Information Base) fehlen – beispielsweise weil der Hersteller diese nicht vollständig dokumentiert oder nur gegen Bezahlung ausliefert. Beim Einsatz eines Perl-Programms bin ich neulich auf den folgenden Fehler gestoßen:

Cannot find module (SNMPv2-SMI):

Nachdem fehlende Perl SNMP-Pakete aus potenzielle Fehlerquelle ausgeschlossen werden konnten, bin ich auf das Paket „snmp-mibs-downloader“ gestoßen. Dieses lädt fehlende SNMP MIBs herunter und platziert diese in den entsprechenden Verzeichnissen. Das Paket befindet sich im non-free-Repository, welches möglicherweise erst noch aktiviert werden muss:

# vi /etc/apt/sources.list
...
deb http://deb.debian.org/debian stretch main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian stretch main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security/ stretch/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security/ stretch/updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian stretch-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian stretch-updates main contrib non-free

ESC ZZ
# apt-get update

Das Herunterladen des MIBs geschiet automatisch nach der Paket-Installation, kann aber auch manuell über das download-mibs-Kommando angestoßen werden:

# apt-get install snmp-mibs-downloader
...
Downloading documents and extracting MIB files.
This will take some minutes.

In case this process fails, it can always be repeated later by executing
/usr/bin/download-mibs again.

RFC1155-SMI: 119 lines.
RFC1213-MIB: 2613 lines.
...

Anschließend funktionierte der Perl-Querulant einwandrei. 🙂

Schreibe einen Kommentar