3DSupply gehackt

Heute morgen habe ich eine E-Mail von 3DSupply, einem Online-Shop für T-Shirts, etc. erhalten. Laut E-Mail haben die Hacker des Shops mittels SQL-Injection einige Kundeninfos ausspionieren können und haben außerdem ein neues T-Shirt mit der Aufschrift „I hacked 3dsupply and all I got was this lousy shirt“ eingestellt. Also eindeutig Komiker am Werk.

Zum Glück hat 3DSupply die Lücke sofort geschlossen und sicherheitshalber alle Kundenprofile gelöscht.

Sharing is caring

  • Veröffentlicht in: /etc

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Laut der E-Mail, die auch ich bekommen habe, wurde der Shop vom 26c3 aus gehackt – also Hacker vom CCC. Ich denke, 3dsupply sollte das einfach sportlich nehmen.

    Laut der E-Mail wurden folgende Daten von den Hackern eingesehen:
    – Nickname – also Dunkelangst
    – E-Mail Adresse – die bei mir eh im Impressum steht.

    Folglich sind mir defakto keine Daten abhanden gekommen. Aber man sieht dennoch: Da waren ein paar Spaßvögel am Werk und ich hoffe wirklich, dass die meinen Blog nicht angreifen…

  2. Ah, ok – wusste nicht, dass der 26c3 zum CCC gehört. Interessant.

    3DSupply hat das ja anscheinend auch ziemlich mit Humor genommen (der Gag war ja auch nicht schlecht!).

    Viele Infos kamen ja nicht bei raus, jepp, aber die Mails könnte man zum Spammen benutzen. Ärgerlich. :-/

    WordPress sollte in der aktuellen Version ja relativ sicher sein, aber Bugs und Lücken gibt es immer.. 😉

  3. @Dunkelangst: Nur weil die Seite vom Netzwerk des 26c3 (einer Veranstaltung des CCC) aus gehackt wurde heisst das noch lange nicht dass da jemand vom CCC daran beteiligt war!

Schreibe einen Kommentar