Koukaam NETIO 230A – die „IP-Steckdose“

Bevor ich mir die Tage eine USV von APC als letztes fehlendes Stückchen Hardware in meinem privaten Rechenzentrum gekauft habe, habe ich mir eine Koukaam NETIO 230A-Steckdosenleiste gekauft. Jeder wird sich jetzt fragen, was daran so besonders ist – ganz einfach: sie hat einen RJ45- und RS232-Port. Das macht sie zu einem fernadministrierbarem äußerst interesasntem Stück Blech. 😀

Man kann damit 4 Geräte über eine Weboberfläche, eine serielle Konsole oder mittels Telnet vollständig fernwarten. So kann man beispielsweise von unterwegs „mal eben“ den Server einschalten, schnell eine Daten übertragen und danach die Kiste wieder richtig ausschalten. Das Gerät lässt sich über ein CGI-Interface auch automatisieren, ferner beinhaltet das integrierte Betriebssystem einen Scheduler und kann auch mittels Watchdog Geräte durch Pings auf dessen Verfügbarkeit überprüfen. Antwortet ein Gerät nicht mehr, ist es wohl ausgefallen (Kernel panic, Bluescreen,…) und wird dann nach einem vorher bestimmten Muster neugestartet.

Anbei natürlich Bilder und eine kleine Live-Demonstration in Form eines Videos. 😀

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: /var/pub/chris_svenja_blog » Blog Archive » Koukaam NETIO 230A mit Android-Smartphone steuern

Schreibe einen Kommentar