Details zum OpenVMS-Logo

Durch Zufall habe ich heute im News-Bereich des deutschen OpenVMS-Portals herausgefunden, dass die HP-Gemeinschaft Connect OpenVMS-Shirts verkauft. Ein wenig enttäuscht war ich darüber, dass das Motiv nicht so schick (wie erhofft) ist und der Versand nach Deutschland exorbitant teuer ist. So kam ich auf die Idee ein eigenes T-Shirt zu entwerfen. „Mithilfe von Google wird man schon an das Logo kommen„, dachte ich mir.

So bin ich auf die folgende Seite gestoßen, die einige sehr interessante Informationen (wie beispielsweise die Entstehungsgeschichte) von „Vernon„, dem OpenVMS-Maskottchen, beinhaltet: http://www.vaxination.ca/vms/shark/

Neben einigen fertigen Bannern gibt es dort auch ein Archiv mit Vektorgrafiken, falls man sich beispielsweise ein eigenes T-Shirt basteln möchte: http://www.vaxination.ca/vms/shark/shark021.zip

Die im „OpenVMS„-Schriftzug verwendete Schriftart lautet übrigens „Mistral“ und ist ebenfalls kostenlos im Internet verfügbar: http://fontzone.net/font-details/Mistral/

Im OpenVMS-Logo ist meist noch ein HP- oder DIGITAL-Logo enthalten. Wer seine Affinität zu historischer DEC-Hardware ausdrücken möchte, kann sich mit einem Bildbearbeitungsprogramm seines Vertrauens, der Schriftart „Arial„, einfachen Rechtecken und der Farbe #990000 schnell ein „Fake-Logo“ basteln:

Eigenbau Digital-Logo

Eigenbau Digital-Logo

 

Macht sich gut im Header des Blogs, oder? 😀

Headergrafik im OpenVMS-Stil

Headergrafik im OpenVMS-Stil

Sharing is caring

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Do-it-yourself OpenVMS T-Shirt | /var/pub/chris_blog

Schreibe einen Kommentar