Windows

Kurztipp: PID eines Prozesses der einen TCP-/UDP-Port belegt unter Windows herausfinden

Manchmal kommt es vor, das ein Programm bzw. ein Netzwerkdienst nicht funktioniert, da ein TCP-/UDP-Port schon vorher belegt ist. Mit dem folgenden Aufruf erhält man eine Liste der Prozesse und deren belegte Ports:

C:\> netstat -ano | find "ABHÖREN"
  TCP    0.0.0.0:5666     0.0.0.0:0     LISTEN     960

bzw. auf einem englischen System:

C:\> netstat -ano | find "LISTEN"
  TCP     0.0.0.0:5666     0.0.0.0:0     LISTEN     960

Den Prozess kann man nun leicht mit taskkill beenden:

C:\> taskkill /PID 960

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.