Kurztipp: URL eines WordPress-Auftritts ändern

Wer Webseiten mit WordPress implementiert, arbeitet vielleicht auch mit einer geschlossenen Testumgebung und exportiert gelegentlich den aktuellen Stand der Webseite auf einen öffentlichen Server, um diesen mit dem Kunden zu besprechen.

Mit dem Kopieren der Datenbank inklusive Inhalte und des WordPress-Ordners ist es allerdings noch nicht getan – WordPress vermerkt die URL in der Regel auch in der MySQL-Datenbank.

Eigentlich sollte es auch genügen, zwei Variablen in der wp-config.php anzupassen – bei mir half das schon einige Male nicht, weswegen ich immer den Datenbank-Wert und die Variablen in der wp-config.php anpasse, um die Seitenurl zu ändern:

mysql> UPDATE wp_options SET option_value='http://NEUE-URL' WHERE option_name='siteurl';
...
# vi wp-config.php
define('WP_HOME','http://NEUE-URL');
define('WP_SITEURL','http://NEUE-URL');

Unglücklicherweise befinden sich in der Posts-Tabelle auch absolute Dateipfade – im Test funktionierte die Umstellung bei mir nach Anpassen der wp-config.php wie oben erwähnt.

Danke an Dirk für den Hinweis!

Leave a Reply