OpenVMS

Kurztipp: TCP/IP Services nach OpenVMS-Boot automatisch starten

OpenVMS verfügt über einen TCP/IP Stack, den man standardmäßig aber manuell starten muss:

$ @TCPIP$CONFIG.COM
        HP TCP/IP Services for OpenVMS Configuration Menu

        Configuration options:
...
                 6  -  Startup HP TCP/IP Services for OpenVMS

                [E] -  Exit configuration procedure

Enter configuration option:

Damit das Ganze beim Booten automatisch geschiet, bedarf es einer kleineren Änderung in der Datei SYSTARTUP_VMS.COM:

$ EDIT SYSTARTUP_VMS.COM
...
@SYS$STARTUP:TCPIP$STARTUP

$ EXIT

STRG+Z

Damit wird zwar der TCP/IP Stack gestartet, allerdings stehen Aliase, wie PING oder NSLOOKUP, noch nicht zur Verfügung:

$ ping christian-stankowic.de
%DCL-W-IVVERB, unrecognized command verb - check validity and spelling
 \PING\

Dazu wird einfach das folgende Kommando in die eigene LOGIN.COM gesetzt:

$ EDIT LOGIN.COM
...
$ @ TCPIP$DEFINE_COMMANDS.COM;

STRG+Z

Ab dem nächsten Login sollten die Aliase entsprechend gesetzt werden:

$ ping christian-stankowic.de
PING christian-stankowic.de (...): 56 data bytes
...

🙂

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.