Retro: DOS-Klassiker flüssig unter Android spielen

Als Kind haben wir sie alle gespielt – DOS-Games. Ich erinnere mich gerne an die Zeit, als Spiele mehr mit ausgefallenen Ideen und weniger mit grafischen Effekten überzeugten.

Mit DOSBox gibt es einen erstklassigen Emulator für Retro-Freunde – auf modernen Systemen emuliert er die gesamte Hardware-Umgebung eines klassischen 286/386-Systems, wozu auch eine Soundkarte zählt.

DOSBox ist von mehreren Quellen auch für Android erschienen. Neben aDosBox gibt es auch DosBox Turbo – letzteres soll Fokus dieses Artikels sein. aDosBox ist eine für Android angepasste DOSBox-Version – die App ist noch im Beta-Stadium und war auf meinen Android-Geräten leider alles andere als perfomant. DosBox Turbo ist eine speziell für Android angepasste und auch optimierte App – sie überzeugt durch Geschwindigkeit und Stabilität.

Mit 2,99 EUR ist die kleine Anwendung – für das, was sie leistet – auch bezahlbar. Mit DosBox Manager gibt es ein kleines Hilfsprogramm, dass die Erstellung einzelner Profile für DOS-Spiele und -Anwendungen ermöglicht. So findet jede Konfiguration in Form einer Diskette in einem virtuellen Regal Platz – ein Klick auf die entsprechende Stelle im Regal startet DOSBox und der Spiel-Spaß kann losgehen.

Natürlich fanden Vinyl Goddess From Mars, DynaBlaster und Heartlight gleich den Weg auf mein Tablet. In Kombination mit einer kleinen USB-Tastatur verwandelt sich so ein Android-Tablet schnell in eine Spielmaschine, die stundenlang zu beschäftigen weiß. 🙂

Wer unterwegs die ein oder anderen Kindheitserinnerungen auffrischen und auf spaßige Art und Weise die Zeit totschlagen will, findet mit der Anwendung einen erstklassigen Begleiter. 😀

Sharing is caring

Leave a Reply