4EXT vs. ClockworkMod

Mit 4EXT und ClockworkMod existieren zwei Recovery-Images für Android-Geräte. Mithilfe dieser Tools können alternative ROMs geflasht, gesichert und wiederhergestellt werden.

Doch, was sind die genauen Unterschiede zwischen den beiden Tools? Genau darum geht es in diesem Artikel.

Je nach Android-ROM kann es erforderlich sein, eins der beiden Tools zu verwenden. So gibt es beispielsweise ROMs, die nicht vollständig mit ClockworkMod (kurz: CWM) kompatibel sind.

Die mir bekannten Unterschiede der beiden Tools habe ich in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

4EXT CWM
Backup/Restore ja (yaffs2/tar) ja (tar)
MD5-Prüfsummen ja ja
Touch-Eingabe ja, optional ja, optional
Backup-/Install-Inapp Premium Premium
Wipe /data, Dalvik, Superwipe /data, Dalvik
Themes ja nein
Storage-Mount ja ja
Power Reboot/Bootloader/Power Reboot
Extras OTA, Batterie-Anzeige, Screenshots, Backup-Konvertierung
Manager 4EXT Recovery Updater ROM Manager
Premium Recovery Control (2.29 €) ROM Manager Premium (4.99 €)
Webseite [klick mich!] [klick mich!]

Ich persönlich habe lange Zeit CWM verwendet, bis ich ein ROM mit OTA-Funktionalität verwendete. Für dieses ROM war 4EXT erforderlich, da CWM die OTA-Updates nicht unterstützte.

Prinzipiell sind die Unterschiede zwischen den beiden Tools nicht sehr groß – 4EXT ist eben ein Stück schöner und verfügt über einige nette Features, wie OTA. Wer viel flasht, wird vielleicht auch das Feature, das Gerät nicht nur neuzustarten sondern auch auszuschalten, schätzen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo du hattest in deinem artikel geschrieben “ bis ich ein ROM mit OTA-Funktionalität verwendete.“ welches war das ?bin auch grad dabei mich ein wennig einzulesen weil ich mein sensation rooten will.
    Aber mir ne möglichkeit offen halten will die orginalen OTA updates zu installieren.

    • Hi Roman!
      OTA bedeutet in dem Fall aber nicht, dass Du die Original-Updates von HTC bekommst. OTA steht für „Over-the-air update“ und bedeutet, dass Du ein ROM-Update direkt über dein Smartphone herunterladen und „flashen“ kannst, ohne, dass Du einen Computer benötigst. Sprich – ROMs, die OTA beherrschen, können Updates wesentlich komfortabler zur Verfügung stellen, als nicht-OTA-ROMs.
      Auf XDA sollte es aber auch noch die Original-ROMs von HTC geben, falls man dahin zurückkehren möchte. Alternativ kannst Du nach dem Rooten und vor dem Flashen anderer ROMs auch einfach mittels CWM/4EXT ein Backup deines Original-ROMs (Stock-ROMs) anlegen.
      Das ROM, das ich in dem Artikel meinte, war DarkSense: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1999915

      Beste Grüße,
      Christian.

Schreibe einen Kommentar