OSBN/Ubuntuusers Planet RHEL / CentOS XING / LinkedIn / Amazon

Kurztipp: In Spacewalk/Satellite/SUSE Manager angezeigte Uptime trotz Reboot inkorrekt

Manche Systemupdates (z.B. Kernel-Updates) erfordern einen Reboot des betroffenen Linux-Systems. Wird das System über Spacewalk, Red Hat Satellite oder SUSE Manager verwaltet, kann dieser Reboot ganz bequem nach der Aktualisierung eingeplant werden.

Es ist jedoch möglich, dass nach diesem Reboot (Ausgabe des Kommandos uptime überprüfen) weiterhin ein Hinweis bezüglich des benötigten Reboots angezeigt wird:

Ausstehender Reboot
Ausstehender Reboot

Abhilfe schafft hier die Aktualisierung der Hardware-Informationen – ein entsprechender Menüpunkt ist im Reiter „Details > Hardware“ anzutreffen:

Aktualisierung der Hardware-Informationen
Aktualisierung der Hardware-Informationen

Dieser Vorgang aktualisiert nicht nur sämtliche Hardware-Informationen (wie z.B. CPU-Anzahl, Mainboard-Hersteller oder Netzwerkkarten-Informationen) sondern auch die Uptime.

Nach einigen Sekunden entsprechen die Uptime-Informationen wieder den aktuellen Werten:

Aktualisierte Uptime
Aktualisierte Uptime

🙂

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.