Kurztipp: VMware vSphere ESXi – Uplink redundancy lost on DVPorts: „xxxx/xx …“

Nach einem kürzlichen Upgrade von VMware vCenter Server 4.1 auf die VMware vCenter Server Appliance 5.5 und von ESXi 4.1 auf 5.5 wurde ich per Mail mit folgender Meldung bombardiert:

Uplink redundancy lost on DVPorts: "xxxx/xx ..." Physical NIC vmnic1 is down

Eine Analyse auf den betroffenen Switchen hat ergeben, dass es dort kein Link-Flapping gab. Die Fehlermeldung war demnach – lustigerweise – fehlerhaft. 🙂

Folgende Punkte sollten in einem solchen Fall bedacht/überprüft werden:

  • Temporäres Deaktivieren von Autonegotiation auf der betroffenen Netzwerkkarte
  • Wurde die falsche MTU eingetragen?
  • Wird ESXi im neuesten Release verwendet?
  • Wird die neueste Version der vCSA verwendet?
  • Sind die Firmwares des Servers (BIOS, BMC, NICs,…) auf dem neuesten und von VMware unterstützten Stand?

Bei mir half das temporäre Deaktivieren von Auto-Negotiation, um das Problem zu lösen. Nach dem erneuten Aktivieren der automatischen Geschwindigkeitsbestimmung, verschwand der Fehler samt lästigen E-Mail-Benachrichtigungen. Seltsam, funktionierte aber tatsächlich. 🙂

Schreibe einen Kommentar